100.000

Menschen in Iserlohn

Iserlohn – die wachsende Stadt. Eine Stadt mitten im Wald. Eine Stadt, die anzieht. Aber Iserlohn muss noch viel attraktiver werden. Wir brauchen Aufbruchsstimmung: Zukunft gestalten – anpacken. Mit den Menschen in Iserlohn. Für die Menschen in Iserlohn.

100.000 Einwohner – das wäre echt stark. Dann geht es uns allen besser. Regionen und Städte, die nur wenig Lebensqualität und Entwicklungsmöglichkeiten bieten, müssen mit einem massiven Einwohnerverlust rechnen.  Ich bin fest entschlossen, dem entgegen zu steuern. Wenn wir hier mehr Lebensqualität schaffen, attraktive Angebote, werden auch tolle Leute nach Iserlohn ziehen.

Fachkräfte, Handwerker, junge Kreative, die hier StartUps gründen …

Iserlohn ist meine Herzensangelegenheit. Iserlohn braucht klare Ziele und Visionen. Mut.  Auch den Mut mal zu verlieren … und mit neuem Mut weiter zu machen.

Wir brauchen Investitionen in die Zukunft:

Erneuerbare Energien, Digitalisierung, neue Mobilitätskonzepte, Schillerplatz, Einkaufsstadt Iserlohn, attraktive Innenstadt, Gastronomie, Wissenscampus, Neue Stadthalle, neues Rathaus, neue Wohnkonzepte für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Menschen, Gemeinschaft und Ehrenamt stärken – gegen Vereinsamung (nicht nur bei Senioren)…

Kultur, Sport, Natur …  das gehört alles zusammen.

In meiner Freizeit, im Ehrenamt, in der Politik, in Iserlohner Geschäften, und in der Gastronomie – überall treffe ich wertvolle Menschen. Ich bin sehr dankbar und glücklich, Geselligkeit, gute Zusammenarbeit in Gemeinschaft erleben zu dürfen.

Meine Motivation.

Lust auf Zukunft. 
Chancen erkennen. 
Zukunft ermöglichen.

Mein Weg.

Ich kenne meine Heimatstadt Iserlohn aus vielen unterschiedlichen Perspektiven: als Tochter und Schülerin, als Mutter, Unternehmerin, aus der Ferne und aus der Nähe.

Ich bin 60 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter. Ich bin in Iserlohn aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich an der RWTH Aachen studiert und anschließend als Dipl.-Ing. Architektin 13 Jahre in einem Architekturbüro in Dortmund gearbeitet. In der Zeit waren Bauleitung und Projektsteuerung im Krankenhausbau meine Schwerpunkte.

Seit 2003 begleite ich als freischaffende Architektin die Realisierung von Industrie-Objekten in Deutschland, Europa und Asien – und seit 2011 arbeite ich zusätzlich, zusammen mit Personalmanagern, der Abteilung für Marketing und Kommunikation und Betriebsräten, im Themenfeld „work-life-balance“ für KIRCHHOFF Automotive. Wir kümmern uns um „familienfreundliche Maßnahmen“ und „Burnout-Prävention“.

In meiner Heimat-Stadt engagiere ich mich seit 2009 in der CDU als Sachverständige Bürgerin im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung und war von 2011 bis 2016 als Schatzmeisterin im Stadtverband der CDU.

Seit Mai 2014 bin ich im Rat der Stadt Iserlohn, im Fraktionsvorstand und im Schulausschuss.

Ich freue mich über Ihr Feedback, Ihre Ideen, Gedanken, Wünsche.